Schnellnavigation:

Partnerschaft evangelisch-lutherische Landeskirche Mecklenburg - Pare Diözese, Tansania

1993 feierten die lutherischen Diözesen im Norden Tansanias den 100. Jahrestag des Beginns der "Mission am Kilimanjaro". Missionare aus Leipzig haben diese Arbeit begonnen. Neben manchen schwierigen Entwicklungen ist viel für die Bildung und Gesundheitsfürsorge getan worden. Von Anfang an wuchsen die gegründeten Gemeinden. Nach der ersten Hälfte des letzten  Jahrhunderts entstanden im Zuge der Unabhängigkeit der jungen Staaten Afrikas auch eigenständige junge Kirchen. Die Verbindung zum Leipziger Missionswerk wird nach wie vor gesucht und gepflegt. Heute besteht die lutherische Kirche in Tansania aus 20 Diözesen mit ca. 1,5 Millionen Gemeindegliedern. Sie ist die größte protestantische Kirche Ostafrikas und zugleich die größte lutherische Kirche auf dem afrikanischen Kontinent. Sie wächst auch heute noch und leistet ihrerseits in Nachbarländern Unterstützung bei der Verkündigung des Evangeliums.

Als Trägerkirche des Missionswerkes Leipzig hat unsere Landeskirche auf Bitten der Pare-Diözese schon zu Beginn der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts eine Partnerschaft begonnen. Der damalige Bischof Mshana besuchte unsere Landeskirche. Die Pastoren Maercker und Wanckel konnten einen ersten Besuch in Tansania machen.

Nach der Wende sind die Verbindungen durch gegenseitige Besuche von Gemeindegliedern und MitarbeiterInnen ausgeweitet worden. Unser Engagement für eine nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe konnte konkrete Projekte anpacken (Aus- und Weiterbildung, Wasserprojekte, Fischereiprojekt, Motorisierungshilfen, Maismühlen u.v.a.m.).Es ist ein lebendiges Miteinander gewachsen, das uns gegenseitig an Freuden und Sorgen Anteil nehmen lässt. Es ermöglicht den offenen, geschwisterlichen Umgang miteinander, der auch vor Schwierigkeiten nicht die Augen verschließt. Wir haben erfahren, dass beide Seiten Lernende sind.

Für junge Leute ab 18 Jahren nach abgeschlossenener Schul - und Berufsausbildung besteht über das Leipziger Missionswerk die Möglichkeit, in Tansania ein einjähriges Praktikum abzuleisten.

Nähere Informationen bei Landespastor für Mission und Ökumene Jens-Peter Drewes,
Tel/Fax 0385/51 85 187