Schnellnavigation:

Kirchgeld

Seit vielen Jahren ist das von Gemeindegliedern gezahlte Kirchgeld eine wichtige Säule der Finanzierung für unsere Gemeindearbeit. Lange handelte es sich dabei um eine von der Landessynode beschlossene und vom Land Mecklenburg-Vorpommern genehmigte so genannte Ortskirchensteuer. Im Zuge der Entwicklung zu einer neuen gemeinsamen Landeskirche in Norddeutschland hat sich seit vergangenem Jahr (2011) der Charakter des nach wie vor erbetenen Kirchgelds gewandelt hin zu einer freiwillig zu zahlenden Gemeindespende. Dem Kirchgemeinderat ist es wichtig, dass Sie das wissen, wenn Sie weiterhin oder auch erstmalig diesen Beitrag direkt an die Domge­meinde zahlen, wo das Geld zu 100 % für die Gemeindearbeit verwendet wird. Die Höhe Ihres Beitrags dürfen Sie selbst bestimmen. Gerne senden wir Ihnen auch eine Tabelle zu, an der Sie sich orientieren können. Sie erhalten einen Nachweis über die Höhe der eingegangenen Spende, die Sie mit der Steuererklärung beim Finanzamt einreichen können. Herzlichen Dank!

Kirchgeld-Konto der Domgemeinde Schwerin

Institut: Evangelische Bank
IBAN: DE03 5206 0410 0105 3109 11
BIC: GENODEF1EK1